Der Herbst ist da und mit ihm auch die Vata-Zeit

+ Rezept: Karotten Ingwer Suppe


Der Herbst ist nun immer deutlicher zu spüren und bringt viel Trockenheit und Kühle mit sich. Laut Ayurveda befinden wir uns nun in der Vata-Zeit die den Elementen Luft & Äther zugeordnet ist.

Das Element Luft nehmen wir meist als Trockenheit war. Vielleicht hast du trockene Augen, trockene Haut, spröde Lippen, Verstopfung, juckende Augen oder sogar trockene Schleimhäute? Die Trockenheit macht uns dann anfälliger für Bakterien und Entzündungen. Wenn wir jedoch dafür sorgen, dass unser Körper von innen und von außen ausreichend genährt ist, dann können wir dem entgegenwirken. Auch kann sich das Vata-Dosha in dieser schwankenden Jahreszeit durch Unkonzentriertheit, Gedankenchaos, Schlafstörungen, innere Unruhe, Schmerzen in den Gelenken, Rückenschmerzen, Tinnitus oder beispielsweise auch über Augenzucken zeigen. Da Vata ja bekanntlich das schwankendste Dosha ist, kann es auch sein, dass deine Emotionen und dein Wohlbefinden im Schwanken sind. Aber wenn du in deiner vollen Stärke bist, kann dir der Herbst auch dienen. Der Rückzug, weg vom Außen und hin zum Inneren, vom Machen ins Sein, vom Halten ins Loslassen, vom Druck in die Kreativität, von der Starre in die Flexibilität.


Doch was kann dir dabei helfen, möglichst leicht in den Herbst und Winter zu starten?

1. 3 warme Mahlzeiten am Tag, Suppen, scharfe Gewürze in kleinen Mengen

2. Erdendes und wärmendes Gemüse wie Rote Beete, Steckrüben, Karotten oder auch Kürbis und Süßkartoffel eignet sich prima

3. Gewürze: Kardamom, Fenchel, Kurkuma, Nelken, Muskat, Koriander, Thymian, Ajowan, Kreuzkümmel, Ingwer

4. Geschmack: Vata wird durch die Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig gesenkt

5. Trinken: gleiche die Trockenheit durch viel Feuchtigkeit von innen aus (am besten mit warmem Wasser und Tee)

6. Eigenmassagen: mit warmem & wärmendem Sesamöl (z. B. nur die Füße am Abend oder die Ganzkörper Abhyanga Massage)

7. weniger Termine: BE MORE, DO LESS!

8. Meditation, Yoga & Pranayama (z. B. die Wechselatmung)


Ich habe heute ein Rezept für eine simple, aber einfache Karotten-Suppe die perfekt für diese Jahreszeit ist.

Das Rezept kannst du dir hier kostenfrei herunterladen.

Karotten-Ingwer-Suppe
.pdf
Download PDF • 755KB

Viel Spaß beim Kochen und Ankommen im Herbst!


Namaste,

Maria Helena

74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen